Christchurch

In unserem Neuseeland-Reiseführer haben wir zuvor gelesen, dass Christchurch eine zerstörte Stadt ist. Dass das Erdbeben vom Februar 2011 die Stadt aber in einem solch gewaltigen Ausmass getroffen hat, hat uns erschüttert. Das Zentrum mit der Altstadt ist weiträumig abgesperrt, viele Strassen sind unpassierbar und das Laufen auf den unebenen Trottoirs ist irritierend. Von der einst wunderschönen Kathedrale steht schätzungsweise noch das untere Drittel, Dutzende Privathäuser, Cafés, Hotels und Geschäfte sind zu, unbewohnbar, nicht mehr benutzbar. Wo einst eine schöne Fussgängerzone mit gemütlichen Strassencafés war, fahren jetzt Lastwagen vor und Bagger rumoren. Den Menschen sitzt der Schock von damals immer noch tief in den Knochen. Die einen beginnen spontan von jenem Tag zu erzählen und ergänzen zum Schluss, dass das Ganze auch gute Seiten habe: man baue jetzt gemeinsam an einer Stadt, die interessanter als das vormals etwas verschlafene, langweilige Christchurch werden soll. Man rede generell mehr miteinander, auch mit Menschen, zu denen man vorher keinen Kontakt hatte.
Das letzte Erdbeben liegt erst zehn Tage zurück. Es hatte die Stärke 4,7 und war scheinbar ziemlich unangenehm…

Christchurch

Christchurch

Christchurch

Vor dem Besuch von Christchurch waren wir auf der Banks Peninsula, eine von zwei grossen Kratern gebildete Halbinsel, die Christchurch vorgelagert ist. Die Zentren der Krater sind jetzt von Meerwasser gefüllt, und in den Buchten liegen einige schöne Dörfer. Vom Kraterrand hat man zum Teil schöne Ausblicke auf die vulkanische Landschaft. Aber auch hier bekamen wir einen ersten, traurigen Vorgeschmack auf die Verwüstungen des verheerenden Erdbebens vor zwei Jahren. Auch hier gab es eine unterbrochene Strassenverbindung und zerstörte Häuser.

Banks Peninsula

Banks Peninsula

Man sagt von den Kiwis, dass sie sportliche Betätigungen lieben. In Akaroa haben sie sich einen ganzen Nachmittag in den verschiedensten Kategorien von Drachenbootrennen gemessen, lautstark angefeuert von ihren Fans.

Banks Peninsula

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: